Das Unikino

Autor: Fabian Thome, INF 136

Hier wird jeden Mittwoch das langweilige Professorengequatsche zur abwechslungsreichen Unterhaltung. Das Unikino wandelt den Hörsaal in die Kino-Loge für Studenten um. Dabei laufen vielleicht nicht die neuesten Blockbuster, aber man muss für Popcorn und eine Cola auch keine 10€ hinlegen. Snacks und Getränke kann man einfach selbst mitbringen. Der Eintritt ist mit 2,00€ pro Film + 50ct Semesterbeitrag (nur beim 1. Besuch im Semester) im Vergleich zu den professionellen Kinohäusern wie geschenkt.

Gemütlichkeit und Erschwinglichkeit stehen also im Vordergrund bei diesem Filmspaß. Die gelungene Abwechslung aus Programmkino und Verkaufsschlagern sorgt für große Beliebtheit. Das Programm reicht von zeitlosen Klassikern wie „Die Feuerzangenbowle“ und „Mamma Mia! – here we go again“ zu dem erst dieses Jahr erschienenen beliebten Superheldenfilm „Deadpool 2“. Insbesondere die zur Weihnachtszeit ausgestrahlte Feuerzangenbowle ist ein „must see“ für jeden Heidelberger Studenten. Hier ist Mitmachen angesagt: Über verschiedene Aufgaben wird das Publikum eingebunden und die Komödie erhält einen völlig neuen Charme. Nicht nur der Glühwein sorgt dann für gute Laune und ausgelassenes Miteinander.

Auch dass die Mehrheit der Filme in der Originalvertonung ausgestrahlt wird, dürfte den meisten Studenten lieber sein als asynchrone Synchronisierungen.

Das Erfolgskonzept ist ganz einfach: Studenten wissen, was Studenten wollen.

Das kommende Programm:

05.12.18 Deadpool 2 [OV]
12.12.18 Die dunkelste Stunde [OV]
19.12.18 Die Feuerzangenbowle
09.01.19 Lady Bird [OV]
16.01.19 Mamma Mia! Here We Go Again [OV]
23.01.19 A Quiet Place [OV]
30.01.19 BlacKkKlansman [OV]
06.02.19 Vorwärtsdrang

Wann?

Jeden Mittwoch, 19:00 Uhr.

Wo?

Hörsaal 13, Neue Uni, Universitätsplatz 1, Heidelberg.

Studitipps zum ökologischen und preiswerten Einkaufen und Putzen als Student

Autorin: Eva-Maria Risse


Liebe Feldaner,

die erste eigene Wohnung oder die neue WG stellt so manchen von uns auch vor ganz praktische Herausforderungen, vom Abwasch bis zum Einkauf. Nicht alles, was wir uns bei Mama und Papa abgeschaut oder in alten WGs angewöhnt haben, finden wir bei näherem Hinschauen so sinnvoll.

Deswegen findet ihr hier ein Interview mit Paulina Siebeneicher von der BUND Hochschulgruppe Heidelberg zum preiswerten und ökologischen Leben als Student.

„Studitipps zum ökologischen und preiswerten Einkaufen und Putzen als Student“ weiterlesen

Don’t leave your kitchen unattended! Alles, was ihr schon immer über unsere Rauchmelder wissen wolltet…

Autorin: Eva-Maria Risse

Liebe Feldaner,

die Feldpresse scheut natürlich keine Mühen um für euch bei den neuesten Entwicklungen und den großen und kleinen Dramen des Neuenheimer Feldes vor Ort zu sein. Wir waren da – als Feldpresse – im Schlafanzug! – um euch mit exklusiven Bildern des Küchenbrandes im INF 679 zu versorgen.

Da das Studierendenwerk jedoch nicht davon begeistert ist, wenn wir regelmäßig unser Inventar in Brand setzen und ihr sicherlich nicht sonderlich beliebt bei euren Nachbarn werdet, wenn ihr sie durch eure Fahrlässigkeit vor wichtigen Klausuren unnötig weckt, gibt es hier eine kleine Zusammenstellung, was wir tun sollen, wenn der Rauchmelder losgeht. „Don’t leave your kitchen unattended! Alles, was ihr schon immer über unsere Rauchmelder wissen wolltet…“ weiterlesen

Herzlich willkommen zum Blog des Studierendenwerks Heidelberg

Liebe Studierende in den Wohnheimen des Studierendenwerks Heidelberg,

herzlich willkommen auf diesem neuen Blog.

Zu Beginn möchten wir ein Dankeschön an die studentischen SiedlungssprecherInnen im Neuenheimer Feld aussprechen, denn dank ihrer Initiative und Hilfe konnte dieser Blog verwirklicht werden.

Das Ziel des Blogs ist es, den Wohnheim-Sonderaufgaben „Studentische Presse“ eine Plattform zu bieten, um Informationen und Artikel zu den Wohnheimen des Studierendenwerks Heidelberg zu veröffentlichen. Wir beginnen dabei mit dem Neckarbogen INF 129-136 und der Siedlung INF 660-696. Falls sich weitere Wohnheime des Studierendenwerks Heidelbergs diesem Blog anschließen möchten, ist dies jederzeit möglich. „Herzlich willkommen zum Blog des Studierendenwerks Heidelberg“ weiterlesen